Fotogedanken aus dem Moor - Der Moorknipser

Direkt zum Seiteninhalt

Was ich euch noch zeigen wollte....

Der Moorknipser
Veröffentlicht von in Gedanken zur Fotografie · 7 Oktober 2019
Tags: FotografieMoorknipserHomepagebestofwasicheuchnochzeigenwollte
Was ich euch noch zeigen wollte...

Immer wenn ich mit meiner Kamera unterwegs bin und Fotos mit nach Hause bringe, frage ich mich, was ich mit all den Bildern anstellen soll?
Ich verbringe Zeit für die Aufnahmen, zu Hause wird dann ausgewählt und bearbeitet. Die, meiner Meinung, "besten" Fotos zeige ich dann hin und wieder mal auf einigen sozialen Plattformen, freue mich über Likes und Kommentare. Aber dann? Wenn´s für ein Foto sehr gut läuft, landet es auf der Homepage, oder ich speicher es auf meiner Festplatte. In den aller meisten Fällen, finden die Bilder aber den digitalen Tod und werden einfach gelöscht - Fotodarwinismus. Ok, viele habe es auch nicht anders verdient, aber schade um einige Bilder ist es dennoch.
Deshalb habe ich mich entschlossen, eine neue Seite auf meiner Homepage einzurichten, die etwas dynamischer und aktueller sein soll als die übrigen. Auf dieser Seite möchte ich maximal zwanzig Fotos zeigen, die ich als besonders gut bzw. zeigenswert erachte. Wenn die magische Grenze von zwanzig Stück erreicht ist und ich mich entschieden habe, neue hinzuzufügen, dann fliegen die ältesten Aufnahmen raus. So soll eine dynamische und abwechslungsreiche Seite mit immer neuen Fotos entstehen.
Starten möchte ich mit einigen Aufnahmen vom Wochenende und letzter Woche Donnerstag.
Die ersten Fotos findet ihr auf dieser Seite meiner Homepage "Was ich noch zeigen wollte".

Viel Spaß beim stöbern...

Euer Matthias





2 Kommentare
2019-10-07 12:44:17
Kommt mir irgendwie bekannt vor :-)

Mache das auch schon einige Zeit in meinen Rubriken "Best of 10" und "Best of 12"

Immer wieder was Neues und ältere fliegen dann halt raus. ein stetiger Wandel halt.

Gruss

Holger
2019-10-07 11:48:28
Hi Matthias,

mit deinen Gedanken bist du nicht alleine in der fotografischen Welt. Was machen mit den Bildern? Für die Platte sind sie zu schade. Definitiv. Dafür machen wir sie ja nicht. Wir wollen unsere Bilder zeigen, mit der Welt teilen. Austauschen. Und das geht nur wenn wir sie veröffentlichen. Genau über diese Gedanken bin ich auch immer wieder am überlegen. Was tun. Drucken vielleicht. Und dann? Dann verstauben sie irgendwie in Kartons und werden ab und an mal von mir angeschaut. An die Wand hängen. Ja, das sind dann die besten Bildern. Die sind immer vor Augen. Ich überlege auch ein ZINE zu machen. In kleiner Auflage. Mal schauen. Aber ich bin mittlerweile auch der Überzeugung, dass einfach zu viele Aufnahmen gemacht werden und durch diese 365 Tage Challenges das Ganze ja auch noch fördern. Was uns am Ende genau wieder zu dem Dilemma führt. Was machen mit all dem "Zeug". Löschen. Tut doch auch irgendwie weh. Geht man raus, fotografiert, selektiert und löscht Sie dann doch. Daher finde ich deinen Ansatz mit dem dynamischen Wechsel der 20 besten Bilder ganz gut. Und man sieht ja dann, was passiert und ob man was ändert. Wichtig ist nur das anfangen :).

Gruß

Markus
Zurück zum Seiteninhalt